Erlebnistour durch die Sängerstadtregion

Elbe – Elster: Braukunst – Kräuter – Schlossgeschichten

Herzlich willkommen zur Geniessertour durch die Sängerstadtregion. Uns selbst bereitet es stets großes Vergnügen, Gäste unseres Hauses für die vielfältigen Möglichkeiten von Elbe-Elster zu begeistern, oder auch mit unseren Kindern auf Entdeckungsreise zu gehen. Genuss, Kultur und Gastfreundschaft sind unsere Passion – da ist es gut zu wissen, dass es hier so viele engagierte Mitstreiter gibt, die unsere Region unverwechselbar machen.

Kulinarisch wird wohl jeder Gast bei uns glücklich: Ob zünftig im Finsterwalder Brauhaus, gemütlich in der Vetternwirtschaft oder im Goldenen Hahn mit der „Neuen Lausitzer Küche“ – die Sängerstadt lädt zum Verweilen ein, denn es gibt noch mehr zu entdecken. Ein Besuch im Sänger- und Kaufmannsmuseum lohnt sich sehr. Wer ganz hoch hinaus möchte, sollte unbedingt die F60 besichtigen – von dort aus kann man bei gutem Wetter bis nach Doberlug sehen. Dort, wo im Sommer immer eine lange Schlange steht, ist das Eiscafè Leibnitz. Unbedingt kosten! Erfrischt geht es zum Museum im Schloss Doberlug mit wunderschön restaurierter Anlage oder zum Weißgerbermuseum. Für das leibliche Wohl sorgen die Klosterschänke oder das Restaurant „ Zur Waldhufe“.
Wer noch mehr Natur möchte, entspannt in der Bürgerheide in Finsterwalde und besucht den liebevoll gehegten Tierpark. Von da aus ist es nicht weit bis zur Alpaka-Farm nach Pießig – hier können Sie die sanften, zotteligen Tiere mit den großen Augen bewundern. Nehmen Sie sich Zeit, unseren Landstrich und die Leute zu ergründen, in die ursprüngliche Natur hinauszufahren. Entdecken Sie unsere historischen Wurzeln und treffen engagierte Künstler und Menschen, die diesen Ursprung für uns bewahren. Dabei wünschen wir Ihnen, liebe Gäste, viel Muße und Entdeckungfreude.
Herzlichst, Iris & Frank Schreiber, Hotel und Restaurant Goldener Hahn.

Etappen

1Museum Schloss Doberlug

Einst im Besitz der Kurfürsten von Sachsen, gilt das prachtvoll restaurierte Renaissanceschloss Doberlug heute als „sächsische Perle“ Brandenburgs. Die Ausstellung „Doberlug und das sächsische Brandenburg“ erzählt die Geschichte des Ortes und der umgebenden Region, die 1815 von Sachsen an Preußen fiel.

» mehr erfahren

2Eiscafé Leibnitz

Gute Zutaten sieht man nicht, aber man schmeckt sie. Das ist das Geheimnis vom Eiscafé Leibnitz, der Eisdiele mitten im historischen Stadtkern von Doberlug-Kirchhain. Bereits in 3. Generation wird hier hochwertiges Speiseeis hergestellt, welches den höchsten qualitativen Ansprüchen folgt und aus feinsten Zutaten in liebevoller Handarbeit hergestellt wird.

» mehr erfahren

3Klosterschänke am Schloss Doberlug

Der Besuch des Lindenaer Bauernmuseums ist ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie. In einem Dreiseitenhof mit Stallungen und Scheune wird das Leben einer typischen Bauernfamilie vor ca. 100 Jahren dargestellt, während in der Schulstube Jung und Alt an einer Schulstunde jener Zeit teilnehmen

» mehr erfahren

4Bauernmuseum Lindena

Der Besuch des Lindenaer Bauernmuseums ist ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie. In einem Dreiseitenhof mit Stallungen und Scheune wird das Leben einer typischen Bauernfamilie vor ca. 100 Jahren dargestellt, während in der Schulstube Jung und Alt an einer Schulstunde jener Zeit teilnehmen können.

» mehr erfahren

5Design Werkstatt Elke Gründemann

Idyllisch gelegen direkt neben der Kirche finden Sie die Design Werkstatt von Elke Gründemann. Ob baugebundene Objektkunst (Skulpturen), Porzellan- Unikate (Schmuck, Wandbilder, Klangspiele), handgravierte Gläser oder Malerei – die Arbeit der freiberuflichen Diplomdesignerin wird Sie, nicht zuletzt durch ihre Vielseitigkeit, begeistern!

» mehr erfahren

6Paltrockwindmühle Oppelhain

Die Paltrockwindmühle ist das Wahrzeichen von Oppelhain. 1832 als Bockwindmühle errichtet, wurde sie 100 Jahre später zu einer Paltrockwindmühle umgebaut und steht in dieser Form noch heute dort. Und wenn Sie schon immer mal einen Pechofen sehen wollten, dann haben Sie auf dem Mühlengelände die glückliche Möglichkeit dazu.

» mehr erfahren

7Kräutergarten Oppelhain

Rund 350 regionaltypische Wild- und Gewürzkräuter können Sie im Oppelhainer „Kräutergarten“ auf einer Fläche von 4.000 m² erkunden und deren Anwendungsmöglichkeiten erfahren. Hier finden Sie unter anderem ein Feuchtraumbiotop und mehrere Mühlenmodelle aus der Region.

» mehr erfahren

8Besucherbergwerk F60

Auf dem gewaltigen Stahlkoloss („liegender Eiffelturm“) erwartet Sie eine spannende Führung mit spektakulären Ausblicken und kleinen Anekdoten zur Tagebaugeschichte und -technologie, Kohlegewinnung und -verstromung. Im historischen Werkstattwagen können Sie sich bei einfacher aber leckerer Bergmannskantinenkost stärken.

» mehr erfahren

9Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde

Das Herz des Museums schlägt in einem originalen Gründerzeit-Kaufmannsladen, der Waren und Werbe-Utensilien aus der Zeit um 1900 präsentiert. Außerdem erzählt das Museum die Geschichte des gemeinsamen Singens und erklärt, was es mit den berühmten Finsterwalder Sängern und ihrem Lied auf sich hat.

» mehr erfahren

10Hotel

Sie finden das in 4. Generation in Familie geführte Hotel im Herzen der Sängerstadt Finsterwalde. Das kleine gemütliche Restaurant mit Dekoration zum kaufen bietet frische, kreative Küche mit regionalen und saisonalen Spezialitäten. Entdecken Sie dieses einzigartige Haus in Sängerstadt-Tradition.

» mehr erfahren

11Hotel und Restaurant Goldener Hahn

„Neue Lausitzer Küche“ steht in geschwungenen Lettern am Haus - dieses Versprechen setzt Meisterkoch Frank Schreiber mit Treffsicherheit bei der Kombination von Aromen, klassischen Zubereitungen und modernen Texturen um. Besonders wichtig ist ihm dabei die Verwendung unverfälschter Produkte aus der Region.

» mehr erfahren

12Finsterwalder Brauhaus

Sie möchten ein gutes Bier genießen, Kultur erleben und gut Essen, dann sind Sie im Finsterwalder Brauhaus goldrichtig. Seit 1997 wird hier Bier gebraut – unfiltriert, naturbelassen und mit hoher Qualität. Genießen Sie die delikate, regionale Küche in uriger Atmosphäre oder nehmen Sie an einer Brauereiführung teil.

» mehr erfahren

13Märchenhaus

In der Friedrich-Hebbel-Straße steht das Märchenhaus – ein überregional bekanntes Wohngebäude, von der Brandenburgischen Architektenkammer als einzigartiges Gebäude seiner Art in Deutschland gewürdigt. 27 kunstvollen Reliefs aus Klinkerformsteinen an der Fassade stellen Szenen aus bekannten Märchen der Gebrüder Grimm dar.

» mehr erfahren

14Schwimmhalle fiwave

Sie wollen sich sportlich betätigen? Oder einfach nur das kühle Nass genießen? Dann sind Sie in der Schwimmhalle genau richtig. In der neuen, großzügigen Saunalandschaft finden Sie zudem absolute Ruhe und pure Entspannung.

» mehr erfahren

15Tierpark Finsterwalde

Auf 200 Tiere in über 50 Arten und Rassen werden Sie im größten Tierpark von ganz Elbe-Elster treffen. Inmitten des Naherholungsgebietes Bürgerheide gelegen, können die großen und kleinen Gäste hier erholsame, lehrreiche und kurzweilige Stunden mit Tieren aus aller Welt erleben. Kulinarische Kleinigkeiten gibt es im „Café am Schwanenteich“.

» mehr erfahren

16Soccergolf Lausitz

Fußballgolf, die neue Trendsportart, ist eine Kombination aus Golf und Fußball. Ob größere Gruppen oder Einzelspieler – jeder kann immer wieder aufs Neue zeigen, was in ihm steckt. Die erste Fußballgolfanlage in Berlin/Brandenburg verfügt auf einer Fläche von 30.000 m² über eine 18 Loch Anlage.

» mehr erfahren

17Alpacas of Density/ Sonnewalde

Mit ihrer sanften Ausstrahlung und den großen Kulleraugen verzaubern die Alpakas ihre Gäste vom ersten Moment an. Seit 2005 werden die hochwertigen Faserlieferanten mit viel Liebe in Pießig gezüchtet. Bei der jährlichen Schur im Frühjahr wird die wertvolle Faser “geerntet“ und naturbelassen zu edlen Garnen, Bettdecken und anderem verarbeitet.

» mehr erfahren

18Atelierhof Werenzhain

Eine Galerie mit wechselnden Ausstellungen von regional bis international, künstlerisch gestaltete Räume, sowie ein weites Haus- und Hofgelände mit Scheunen und Schafwiese laden Sie ein zum Besichtigen und Genießen von Kunst und Natur. Kreatives Workshop-Programm in den Sommermonaten für Kinder und Erwachsene, auch Schulklassen. Sonntagscafé mit Kaffee, selbst gebackenem Kuchen und Kindermalcafé.

» mehr erfahren

19Angelika Willeke - Glaskünstlerin

Im Glas wird das immaterielle Licht in seiner faszinierenden Schönheit sichtbar und zum ästhetischen Erlebnis. Besuchen Sie am See der ehemaligen Ziegelei die wechselnden Ausstellungen der Glaskünstlerin Angela Willeke und erfahren Sie Interessantes über den Werkstoff Glas und seine künstlerischen Möglichkeiten.

» mehr erfahren

20Weißgerbermuseum

Im europaweit einzigartigen Weißgerbermuseum erfahren Sie alles über die Geschichte der Weißgerbung. Mit Hilfe einer kompletten Produktionsstrecke, bestehend aus funktionstüchtigen Gerbereimaschinen, wird Ihnen in der technischen Ausstellung auch die industrielle Herstellung von Leder vorgeführt.

» mehr erfahren

21Restaurant

An einem der idyllischsten Plätze der Stadt steht die Gaststätte und Pension „Zur Waldhufe“. Ein gemütliches Restaurant mit Biergarten und eine moderne Pension mit Saunabereich laden zum Entspannen ein. Kommen Sie vorbei und genießen Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit auf der Waldhufe.

» mehr erfahren

22Wälder für Menschen

Besuchen Sie eine besondere Welt, die Welt des Waldes. Selber leckere Brotaufstriche, Wildkräutersalate oder Smoothies zubereiten, Bäume fällen und daraus was Tolles bauen, Birkenöl für die eigene Hausapotheke herstellen – hier erleben Sie hautnah die besonderen Schätze der Niederlausitzer Wälder.

» mehr erfahren

Die Gastgeber-Region

1. Doberlug-Kirchhain

Eingerahmt von weiten Feldern, saftigen Wiesen und stillen Wäldern liegt die Doppelstadt Doberlug-Kirchhain am Eingang zum Naturparkpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Der Wasserreichtum und das Flüsschen Kleine Elster mit seinem weichen Wasser haben maßgeblich dazu beigetragen, dass Gerber in Kirchhain ihrem Handwerk nachgehen konnten und sich in Doberlug Zisterziensermönche ansiedelten. Verschiedene Spuren der fleißigen Mönche, die seit 1165 das Kloster Dobrilugk aufbauten, kann man heute noch in der Region entdecken. Nach zahlreichen Umbauten und Sanierungsarbeiten präsentiert sich das restaurierte Renaissanceschloss Doberlug, 2014 Schauplatz der ersten Brandenburgischen Dauerausstellung, heute in seiner prachtvollen Schönheit.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stadt Doberlug-Kirchhain.

Oppelhain

Oppelhain, direkt an der Radtour „Kohle-Wind & Wasser“ gelegen, ist umgeben von zahlreichen Flüssen und Gräben. Der im Ort gelegene Kräutergarten präsentiert auf 4000 m² etwa 60 verschiedene Pflanzenarten der Umgebung, auch die Paltrockwindmühle ist ein besonderer Anziehungspunkt. Auf dem Mühlengelände können Sie einen „Barfußpfad“ und einen „Max und Moritz Pfad“ erkunden sowie einen alten Pechofen bestaunen. Anlässlich des zweimal jährlich stattfindenden, traditionellen Mühlenmarktes können Sie bei bäuerlichem Markttreiben und traditionellem Handwerk die vielfältigen regionalen Angebote genießen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Heimatvereins Oppelhain.

2. Bergbaufolgelandschaft & F60

110 Quadratkilometer Kulturlandschaft wurden seit 1840 im Raum Finsterwalde-Lauchhammer zur Braunkohleförderung abgebaggert und umgelagert. Was auf den ersten Blick wie die Entstehung einer lebensfeindlichen Mondlandschaft aussieht, entpuppt sich auf den zweiten Blick als einmalige Chance für die Natur. In der Bergbaufolgelandschaft finden viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten optimale Lebensbedingungen. So können Kranich und Wespenbussard ungestört brüten und es blühen Wollgras, Tausendgüldenkraut und Glockenheide. Vom Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld haben Sie einen atemberaubenden Blick in die ehemalige Bergbaulandschaft mit dem künstlich entstandenen Bergheider See.

3. Finsterwalde

„Wir sind die Sänger von Finsterwalde“ – Dieses Lied hat Finsterwalde als einzige Sängerstadt Deutschlands bekannt gemacht. Alle zwei Jahre wird das berühmte Sängerfest gefeiert, welches zu den größten Volksfesten in Brandenburg gehört. Die Innenstadt von Finsterwalde verzaubert durch ihre architektonische Vielfalt, bestehend aus Renaissance-, Barock-, Gründerzeit- und Jugendstil-Bauten sowie modernen Gebäuden. Im Sänger- und Kaufmannsmuseum erwartet Sie eine spannende Ausstellung zur Chor-, Kaufmanns- und Sangesgeschichte, im Finsterwalder Brauhaus können Sie dem Braumeister über die Schulter schauen und auf der einzigen Soccergolf-Anlage Berlin-Brandenburgs Ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stadt Finsterwalde.

________________________________________________________________________________

Downloads

Erlebnistour durch die Sängerstadtregion
Detaillierte Tour-Beschreibung zum Ausdrucken