Potsdam-Mittelmark

Erste fläminger Manufaktur im Niemegker Wasserturm

Genuss trifft Geschichte! Darf ich mich ganz kurz vorstellen - Ich bin der Niemegker Wasserturm, ein historisches Wahrzeichen unseres Fläming Städtchens. Vor über 100 Jahren wurde ich gebaut. Meine achteckige Bauweise macht mich so besonders. 2009 wurde ich von Familie Höhne vor der Sprengung gerettet. Aufwendig und mit viel Mühe und Liebe für`s Detail wurden alle 5 Etagen saniert. Inzwischen kann man auf einer Ebene unser einmaliges, kleines Brausemuseum erleben. Eine Manufaktur für Liköre und regionale Spezialitäten wurde eingerichtet. Hier entstehen von Hand ganz saisonale und individuelle Produkte nach neuen und ganz alten Rezepten! Im liebevoll eingerichteten Hofladen können alle Produkte probierund natürlich gekauft werden. Geschenke können nach Wunsch und Anlass individuell zusammen gestellt, kreativ verpackt und sogar verschicktwerden. Ob Wurstspezialität, Likör oder Brause - hier schmecken Sie de Fläming, Heimatliebe und Traditionen!

Erste fläminger Manufaktur im Niemegker Wasserturm.
Unsere regionalen Produkte und Lebensmittel

  • Back- und Teigwaren / Eier
    • Eier
  • Fisch / Fleisch- und Wurstwaren
    • Kaninchen
    • Rind
    • Schwein
    • Wild
  • Getränke / Spirituosen
    • Bier
    • Saft
    • Schnaps, Likör
    • Wasser
    • Wein, Sekt
  • Konserven / Aufstriche / Spezialitäten
    • Essig / Öl
    • Honig, Fruchtaufstrich
    • Senf / Pesto / Chutney
  • Natur und Kultur
    • Museum

Öffnungszeiten

01.01.2020 - 31.12.2020

Montag bis Freitag07:00 - 17:00 Uhr

Samstag/ Sonntag nach Vereinbarung

Service/Dienstleistungen

über den Hofverkauf hinaus bieten wir an:
Führungen, Lieferservice, Onlineshop/ -versand, Präsentkörbe, Schauwerkstatt / Ausstellung, Tiergehege

Veranstaltungen auf dem Hof

  • 03.10.2020 | Niemegker Oktoberfest, 3.-4.10.
    19:00 - 00:00 Uhr

Ausflugsziele

Burg Eisenhardt, Foto: Naturparkarchiv Hoher Fläming

1. Etappe "Burgenwanderweg": Bad Belzig - Lühnsdorf

Küstergasse 4, 14547 Beelitz

Die erste Etappe des Burgenwanderweges führt über 13 Kilometer von Bad Belzig nach Lühnsdorf. Bad Belzig ist Ausgangs- und Zielpunkt der Wanderung von Burg zu Burg durch den Naturpark Hoher Fläming. Da diese Etappe recht kurz ausfällt, empfiehlt sich der Aufstieg zum Butterturm der Burg Eisenhardt. Den Ausblick genießen und dann weiter nach Lühnsdorf (Text: www.wandermagazin.de).13 km (3 h) Bad Belzig,  Lühnsdorf rote Burg in weißem Quadrat Ab Berlin mit dem RE7 (Dessau) nach Bad Belzig (ca. 1 h). Ab Lühnsdorf mit dem Bus 592 nach Bad Belzig. Ab hier mit dem RE7 (Wünsdorf-Waldstadt) bis zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 1,5 h).Bad Belzig, Kranepuhl, Lühnsdorf keine Angaben

Illustration von Stefanie Jeschke, Foto: S. Jeschke

Atelier für Illustratives

Großstraße 9, 14929 Treuenbrietzen

Stefanie Jeschke illustriert Kinder- und Jugendbücher für verschiedene deutsche und europäische Verlage. Seit 2012 hat sie ihr Atelier in Treuenbrietzen. Dort realisiert sie auch touristische Projekte. So erstellte sie z.B. Kalle, ein ganz besonderes Eichhörnchen, das für die Waldgaststätte "Zur alten Eiche“ in Frohnsdorf wirbt, sowie eine Sympathiefigur für das Wanderkompetenzzentrum. Für Treuenbrietzen hat sie einen kompletten Stadtführer entwickelt. Ihr Atelier kann jederzeit besucht werden: offen ist es immer, wenn einer da ist. :o)

Auf dem Barfußwanderweg, Foto: Naturparkverein Hoher Fläming e.V./Heiko Bansen

Barfußwanderweg

Küstergasse 4, 14547 Beelitz

Der Barfußwanderweg führt auf etwa neun Kilometer Länge durch den Naturpark Hoher Fläming.  Im Unterschied zu Barfußpfaden, wo verschiedene Materialien auf eine nur kurze Wegstrecke gebracht werden, ist der Barfußwanderweg ein "normaler" Wanderweg, der auf seine Barfußtauglichkeit getestet wurde. Waldböden, Wiesenwege, sandige Abschnitte oder Kopfsteinpflaster und Granit-Gehwegplatten in der Bad Belziger Altstadt wechseln sich ab und sind in der Regel angenehm zu laufen. Unangenehme, mit Split bestreute Wege im Bereich der Burgwiesen lassen sich mit dem gemähten Seitenstreifen gut umgehen. Besonders für Kneipp-Wanderer ist die Route ideal. Ungeübten Barfußläufern wird empfohlen Schuhe mit dabei zu haben. An heißen Tagen kann es vor allem in sandigen Bereichen sehr heiß werden, dann können Schuhe hilfreich sein, um eventuelle Brandblasen zu verhindern. Am Start- und Zielpunkt unterhalb der Burg Eisenhardt gibt es eine Schwengelpumpe, an der man sich seine Füße kühlen und etwas säubern kann. Der Barfußwanderweg verläuft als Rundweg um Bad Belzig. Die Route ist mit einem grünen Fußabdruck ausgeschildert. Als Startpunkt empfiehlt sich die Burg Eisenhardt. Von hier aus geht es am Friedhof vorbei durch den ehemaligen Waldpark des damaligen Verschönerungsvereins der Stadt. Über Serpentinen führt der Barfußwanderweg hinunter zu den Burgwiesen. Bis zum Kunstwerk "Gartenbild" folgt der Weg der Südroute des Kunstwanderwegs. Dort biegt er nach rechts ab und überquert die Bundesstraße zwischen Bad Belzig und Wiesenburg. Am Waldrand entlang erklimmt der Weg die "Höhen" des Apfelbergs, einer sehr schönen Streuobstwiese. Am Kunstwerk "Die Jagd" trifft der Barfußwanderweg auf die Nordroute des Kunstwanderwegs und führt zurück nach Bad Belzig.  Für eine Stärkung unterwegs empfehlen sich das Burghotel Bad Belzig die Chocolateria auf der Burg sowie eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten in Bad Belzig. Sehenswert sind entlang der Route die Burg Eisenhardt Bad Belzig, die Altstadt Bad Belzig, sowie 6 Kunstwerke am Kunstwanderweg, außerdem die Burgwiesen und die Streuobstwiese auf dem Apfelberg.