© , Agrar GmbH Bergsdorf
Oberhavel

Bergsdorfer Wiesenrind

Wir betreiben bewusst konventionell Ackerbau und Viehzucht mit Direktvermarktung von Marktfrüchten und Rindfleisch und seit 01.06.2019 voller Stolz mit eigener Schlachtung und Verarbeitung. Unter der Marke "Bergsdorfer Wiesenrind" verkaufen wir Rindfleisch und verschiedene Wurstprodukte ausschließlich aus eigener Zucht. Von der Geburt der Rinder, über die liebevolle Aufzucht bis zur stressfreien Schlachtung passiert alles auf unserem Hof und den Wiesen und Weiden um Bergsdorf/Oberhavel. Neben der sich daraus ergebenen Fleischqualität ist eine weitere Besonderheit, dass wir bewusst auf sämtliche künstliche Zusatzstoffe in unseren Produkten verzichten. Wir arbeiten nur mit Naturgewürzen und ohne Zugabe von Schweinefleisch. Aus Überzeugung.

Bergsdorfer Wiesenrind.
Unsere regionalen Produkte und Lebensmittel

Rindfleisch (küchenfertig, individuelle Zuschnitte möglich), Brat- und Bockwurst, Wiener, Knacker, Salami u.v.m., alles 100% Rind aus Bergsdorf

  • Fisch / Fleisch- und Wurstwaren
    • Rind

Öffnungszeiten

01.01.2024 - 31.12.2024

Di bis Do 9-16 Uhr, Fr 9-18 Uhr, Sa 9-12 Uhr,
kleiner Imbiss

Märkte

Marktschwärmerei Oranienburg - immer donnerstags
Kremmener Straße 48
16792 OranienburgOT https://marktschwaermer.de/de-DE/producers/29866/salespoints

Gastronomie

kleiner Imbiss

Ausflugsziele

Schienenfahrrad im Ziegeleipark Mildenberg, Foto: Susanne Wernicke, Lizenz: Ziegeleipark Mildenberg

Ziegeleipark Mildenberg - Industriemuseum und Erlebnispark in einem!

Ziegelei 10, 16792 Zehdenick OT Mildenberg

Heute befindet sich auf dem Gelände ein Abenteuerland an der Havel. Wer ein besonderes Ausflugsziel für die ganze Familie sucht, hat im Ziegeleipark Mildenberg den idealen Platz gefunden. Das Industriemuseum in der Natur. Bildungsangebot oder Freizeitspaß? Warum nicht beides! Der Ziegeleipark Mildenberg ist ein Industrie- und Technikmuseum gelegen im Herzen der Zehdenicker Tonstichlandschaft direkt an der Havel. Eine Stunde nördlich von Berlin liegt das Abenteuerland für die ganze Familie. Auf einer Fläche von 40 Hektar wird die Geschichte der Ziegelindustrie in Führungen und durch multimediale Attraktionen präsentiert. Die Ausstellungen machen die Ziegelproduktion interaktiv erlebbar. Hautnah können sich Groß und Klein durch die alten authentischen Ringöfen und Maschinenhallen bewegen. Selber bauen, kurbeln, stapeln, drücken, schauen und vor allem hören und fühlen, wie die Maschinen damals durch die Hallen dröhnten. Erlebnisreich sind die Fahrten mit den verschiedensten Feldbahnen. Das ist Industriekultur live. Die Ziegeleibahn führt vorbei an Ringöfen, ehemaligen Zieglerkasernen, einer Halle mit Feldbahnsammlung und sogar mitten durch die alte Ziegelei Stackebrandt mit einer betriebsfähigen Dampfmaschine. Bei einer Fahrt mit der Tonlorenbahn können Familien die Idylle des Naturparks Uckermärkische Seen genießen. An ausgewählten Wochenenden in der Saison wird der Zug sogar von einer Dampflok gezogen. Im ganzen Jahr geht es rund im Ziegeleipark. Beste Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Tag. Multimediale Ausstellungen zur Ziegelei- und Technikgeschichte, spannende Führungen, Bahnfahrten, große Spielwiese mit Wasserspielplatz mit Kleintiergehege und Veranstaltungen. Erleben, erfahren und erkunden können Groß und Klein einiges im  Ziegeleipark.

Klostergalerie Zehdenick, Foto: Regio-Nord mbH

Klosterscheune Zehdenick

Am Kloster, 16792 Zehdenick

Die Klosterscheune bietet Ihnen eine breite Palette kultureller Angebote: Ob Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, beschwingte Konzertabende, spannende Lesungen oder Kinovorführungen - in der Klosterscheune erleben Sie echten Kulturgenuss im historischen Ambiente des ehemaligen Zisterzienserklosters. Und nicht nur das Auge wird angesprochen: Das 1250 erbaute Haus mit Tonnengewölbe bietet außerdem eine besonders gute Akustik. Sie können das Haus auch für Hochzeiten, Feierstunden, Seminare, Tagungen oder andere Veranstaltungen anmieten.

Schloss und Gut Liebenberg im Winter, Foto: Schloss und Gut Liebenberg

Schloss & Gut / Parkanlage Liebenberg

Parkweg 1a, 16775 Löwenberger Land OT Liebenberg

Schon Fontane weilte gern auf Schloss & Gut Liebenberg und widmete Liebenberg sogar ein Kapitel in seinem Werk "Wanderung durch die Mark Brandenburg - Fünf Schlösser". Der geschichtsträchtige Ort kann auf eine bedeutsame Vergangenheit zurückblicken. Der uckermärkische Landvogt Hand von Bredow gründete im 16. Jahrhundert das Rittergut Liebenberg. Dieses ging hiernach an die Familie von Hertefeld, die die Landwirtschaft förderte, das Gut im 19. Jahrhundert erneuern und den Park nach Plänen von Peter Josef Lenné gestalten ließ. Der Lennépark ist in dieser Form bis heute erhalten. Um die Jahrhundertwende ergänzte Philipp Graf zu Eulenburg und Hertefeld das Gut um das Seehaus am Große Lanke See. Aber Liebenberg errang auch politische Bedeutung. Kaiser Wilhelm II., ein enger Freund des Grafen, weilte gern zur Jagd in Liebenberg. Dabei wurde wichtige Politik entworfen. Schloss & Gut Liebenberg wurde von der Deutschen Kreditbank AG originalgetreu restauriert und erstrahlt seit 2004 wieder komplett im historischen Glanz. Heute werden Schloss und Seehaus als Hotel genutzt. Für die Allgemeinheit finden auf Schloss & Gut Liebenberg ganzjährig Veranstaltungen und Feste wie z.B. der Oster- und Weihnachtsmarkt sowie das Köhler- und Oktoberfest statt. Täglich lädt der Lennépark unbegrenzt zum Spaziergang ein. Auch die historische Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert, die Schlosskapelle und das Museum stehen den Besuchern offen.

Anbieterkennung

Agrar GmbH Bergsdorf, Liebenberger Weg 12c, 16792 Zehdenick OT Bergsdorf

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Goolge Maps.
Mehr erfahren

Karte anzeigen