© DieNeudorfer, DieNeudorfer, DieNeudorfer
Prignitz

Die Neudorfer

DIE NEUDORFER sind ein brandenburgischer Fleischer-Meisterbetrieb mit Filialnetz in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Mit rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten wir unseren Kunden neben klassischen Fleisch- und Wurstwaren auch prämierte Grillprodukte und ausgezeichnete Salamispezialitäten. Unser Onlineshop unter www.die-neudorfer.de bietet zudem 24h rund um die Uhr eine kleine aber inetressante Auswahl unserer Produkte.

Die Neudorfer.
Unsere regionalen Produkte und Lebensmittel

  • Fisch / Fleisch- und Wurstwaren
    • Enten
    • Gänse
    • Hühner
    • Rind
    • Schwein

Service/Dienstleistungen

über den Hofverkauf hinaus bieten wir an:
Onlineshop/ -versand, Präsentkörbe

Ausflugsziele

Schloss Grube, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Schloss Grube

Gruber Dorfstraße 24, 19336 Bad Wilsnack OT Grube

Das Schloss Grube befindet sich idyllisch gelegen inmitten des gleichnamigen Runddorfes in der Prignitz. Es ist das letzte in Gänze erhaltene Herrenhaus der Familie von Quitzow. Das barocke Gebäude wurde 1740 bis 1742 erbaut und von 2008 bis 2012 in mehreren Bauabschnitten aufwändig denkmalgerecht saniert. Für die besondere Qualität der Arbeiten erhielt es 2010 den Brandenburgischen Denkmalpflegepreis. Heute ist Schloss Grube ein offenes Haus für Kunst und Kultur mit eigener Küche und einem À-la-carte-Restaurant sowie mit gemütlichen Gaubenzimmern und herrschaftlichen Suiten zum Übernachten. Über die monatlichen kulturellen Veranstaltungen und die wechselnden Ausstellungen freuen sich die Dorfbewohner ebenso wie Ruhesuchende aus Berlin oder Hamburg. Schloss Grube ist idealer Ausgangspunkt zum Erkunden der grünen und beschaulichen Prignitz, ob mit dem Auto oder dem Rad.

Die "Pferdeschwemme" an der Stepenitz am Rand des "Hagens", dem Stadtpark, Foto: terra press Berlin

Parkanlage "Der Hagen"

Gummisteig, 19348 Perleberg

Wir befinden uns jetzt am Rand des „Hagens“, der die Funktion eines Stadtparks erfüllt – mit Spielplatz für die Kleinsten, Bänken für die Betagten und Wiesen für alle. Er gehört mit Teilen der Altstadt zum Flächendenkmal Perlebergs. Unterwegs können wir den Perlebergern in die zum Fluss gelegenen Hinterhöfe schauen.

Blick von oben auf Wittstock © Henry Mundt

Wittstock/Dosse - Altehrwürdige Bischofsstadt

Walter-Schulz-Platz 1, 16909 Wittstock/Dosse

Die altehrwürdige Bischofsstadt kann auf eine tausendjährige Geschichte verweisen. Die 2,5 km Backsteinmauer umschließt den historischen Stadtkern. Die St. Marienkirche, das Wahrzeichen Wittstocks, ragt mit ihrem 64 m hohen Turm über die Stadt. Von hier hat man einen wunderbaren Blick bis hin zu Mecklenburg. In den Sommermonaten ist ein Aufstieg auf den Turm empfehlenswert. Der Markt mit seinem eindrucksvollem Rathaus, die Museen "Alte Bischofsburg" und die vielen Fachwerkhäuser spiegeln die Geschichte wieder. Naherholungsgebiet ist die Wittstocker Heide, für Radler und Wanderer eine Oase der Erholung.