Dahme-Spreewald

Konditorei Klinkmüller Luckau - Tradition seit 1983

Klinkmüller steht für Tradition seit 1983 Den Erfolg unseres Handwerksbetriebes verdanken wir vor allem dem Gründer Werner Klinkmüller. Sohn René sorgt in unserem Hause für Schwung und Kreativität, die er während seiner Wanderjahre in Dtl., der Schweiz und Luxemburg sammelte. Wir entwickeln uns täglich weiter - durch Engagement in nat. und intern. Wettkämpfen mit verschiedenen Auszeichnung und den fachlichen Austausch auf Seminaren, in Workshops und auf gemeinsamen Reisen mit dem „CondiCreativClub“. Wir bleiben ständig am Ball, um Ihnen die angesagtesten Produkte anbieten zu können. Mit viel Schaffensdrang sorgen wir dafür, dass die Bäckerei & Konditorei Klinkmüller immer den modernsten Ansprüchen genügt. Familiäres Arbeitsklima ist trotz unseres hohen Leistungsanspruches selbstverständlich. Viele unserer Mitarbeiter gehören schon seit vielen Jahren zum Team. Gemeinsam arbeiten wir für unser Ziel: Ihnen höchste Qualität und besten Service anzubieten.

Konditorei Klinkmüller Luckau - Tradition seit 1983.
Unsere regionalen Produkte und Lebensmittel

Täglich frische und saisonale Spezialitäten. Neben den klassischen Dessert-Törtchen, zählen auch handgefertigte Pralinen und Torten für feierliche Anlässe zum hochwertigen Sortiment.

  • Back- und Teigwaren / Eier
    • Backwaren (Brot,Kuchen, Gebäck, ...)
    • Süßwaren / Schokolade

Öffnungszeiten

01.01.2020 - 31.12.2020

Montag bis Freitag07:00 - 18:00 Uhr
Samstag07:00 - 12:00 Uhr

So/ Mo - Ruhetag

Service/Dienstleistungen

über den Hofverkauf hinaus bieten wir an:
Lieferservice, Schauwerkstatt / Ausstellung

Ausflugsziele

Aussichtsturm am "Cottbuser Ostsee"

Merzdorf, 03042 Cottbus

Ab 2018 beginnt die Flutung des ehemaligen Tagebaus Cottbus-Nord, es entsteht der Cottbuser Ostsee. Der Aussichtsturm nahe Cottbus/Merzdorf erlaubt einen weiten Ausblick auf den ehemaligen Tagebau und den späteren Seegrund des mit 1900 ha zukünftig größten Sees der Lausitzer Bergbaufolgelandschaft. Die Flutung des Sees wird voraussichtlich im Jahr 2030 abgeschlossen sein. Zur Aussichtsplattform des Turms in 31 m Höhe führen 173 Treppenstufen. Der Aussichtsturm ist mit dem Auto über die B 168 Richtung Peitz erreichbar. Etwa 1 km nach dem Ortsausgang Cottbus biegen Sie rechts auf die B 168n in Richtung Forst ab und nutzen nach ca. 1 km links die Turmzufahrt mit Parkplatz.

DDR-Museum Burg (Spreewald)

Krabatweg 12, 03095 Burg (Spreewald)

Obwohl die DDR nun seit mehr als 20 Jahren Geschichte ist, kommt es einem beim Betrachten manch eines Gegenstandes des Museums wie gestern vor. Männer fangen in der großen Fahrzeughalle an zu erzählen, wie sie noch selbst an ihrem Trabant herumgeschraubt haben und Frauen schlendern durch Klassen-, Kinder-, Schlaf- und Wohnzimmer und stehen belustigt vor der Schrankwand mit dekorativen Nippes.

Gurkenmuseum Lehde

An der Dolzke 4-6, 03222 Lübbenau OT Lehde

In einem der ältesten Gebäude Lehdes wurde mit Sammlerfleiß die Geschichte des Spreewaldproduktes überhaupt, der Spreewaldgurke lebendig gemacht. In Deutschlands einmaligem Gurkenmuseum erfährt der Besucher Wissenswertes über die Tradition des Gurkenanbaus und der Gurkenverarbeitung. Historische Produktionsmittel der Gurkeneinlegerei, Gerätschaften der Fischerei und für die Schilfdachdeckerei führen in die Handwerksgeschichte des Spreewaldes ein. Als Höhepunkt des Museumsbesuches können verschiedene Spreewälder Gurken probiert werden.