Oberspreewald-Lausitz

Hofladen Bauernhof Laden Resse-Lindchen

Beim Landwirtschaftsbetrieb Ressen-Lindchen GmbH aus Neu-Seeland finden Sie zahlreiche regionale Produkte, die aus dem eigenen Anbau oder Fertigung stammen. Damit sorgt man in Neu-Seeland bei der Landwirtschaftsbetrieb Ressen-Lindchen GmbH für eine nachhaltige Nutzung von Resourcen. Im Hofladen der Landwirtschaftsbetrieb Ressen-Lindchen GmbH werden Sie nicht nur freundlich bedient, sondern auch fachkundig beraten, wenn Sie Fragen zu weiteren regionalen Erzeugnissen und lokalen Produkten haben. Damit ist die Landwirtschaftsbetrieb Ressen-Lindchen GmbH mit dem Bauernhof Laden Lindchen eine gute Wahl, wenn Sie sich mit regionalen Lebensmitteln versorgen wollen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hofladen Bauernhof Laden Resse-Lindchen.
Unsere regionalen Produkte und Lebensmittel

Produkten aus eigener Produktion und eine Vielfalt aus der Region. Ob Fleisch, Fisch und Wurstwaren, Säfte, Schnäpse und Spirituosen, gibt es auch Brot, Kuchen und saisonales Obst und Gemüse.

  • Back- und Teigwaren / Eier
    • Backwaren (Brot,Kuchen, Gebäck, ...)
    • Eier
    • Nudeln / Teigwaren
    • Süßwaren / Schokolade
  • Fisch / Fleisch- und Wurstwaren
    • Rind
    • Schwein
  • Getränke / Spirituosen
    • Saft
    • Schnaps, Likör
    • Wasser
    • Wein, Sekt
  • Haus / Garten / Kosmetik / Handwerk
    • Blumen
    • Glas
    • Holzwaren
    • Keramik
    • Kerzen
    • Kosmetik
    • Pflanzen
  • Konserven / Aufstriche / Spezialitäten
    • Eingelegtes
    • Essig / Öl
    • Honig, Fruchtaufstrich
    • Kräuter, Gewürze
    • Senf / Pesto / Chutney
    • Tee
  • Milch- und Molkereiprodukte
    • Käse
    • Milch
  • Obst / Gemüse
    • Äpfel
    • Beeren (Himbeere, Brombeeren, ...)
    • Birnen
    • Erdbeeren
    • Gurken
    • Heidelbeeren
    • Kartoffeln
    • Kirschen
    • Kohl
    • Kürbis
    • Pflaumen / Zwetschken
    • Rüben / Rettich
    • Salat
    • Spargel
    • Tomaten
    • Trauben
    • Zwiebeln

Öffnungszeiten

01.01.2020 - 31.12.2020

Montag bis Freitag08:00 - 18:00 Uhr
Samstag08:00 - 12:00 Uhr

ganzjährig geöffnet; veränderte Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr

Ausflugsziele

dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Foto: Marlies Kross

1. Etappe "Niederlausitzer Bergbautour": Cottbus - Forst (Lausitz)

Frankfurter Straße 2, 03149 Forst (Lausitz)

Die Etappe startet am Hauptbahnhof in Cottbus. Sie ist eine Zeitreise durch die Geschichte der Lausitz vom 19. Jahrhundert bis heute: visionäre Landschaftsarchitektur von Fürst-Pückler in Branitz, aktiver Braunkohletagebau und Stromerzeugung in Jänschwalde, Textilgeschichte in Forst (L.), dem einstigen „Manchester der Lausitz, Landschaftsgestaltung nach dem Tagebau. Die historische Kulturlandschaft des Peitzer Teichgebietes sowie die idyllische Flusslandschaft der Neiße runden die Fahrradtour ab.68 Km Cottbus Forst (L.) Als Wegebezeichnung dient der rote Rekord-Teufel. Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE2 bis nach Cottbus (ca. 1,5h). Ab Forst mit dem RB46 bis nach Cottbus. Ab hier weiter mit dem RE2 (Wittenberge) bis zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 2h). Cottbus, Wilmersdorf, Maust, Neuendorf, Bärenbrück, Heinersbrück, Kolonie Pipanojce, Drewitz, Kerkwitz, Taubendorf, Albertinenaue, Briesnig, Forst (L.) Die Tour führt über einen komplett neu ausgebauten Radweg mit Asphaltdecke."ADFC-Regionalkarte Niederlausitz mit Tagestouren-Vorschlägen. Mit kompletter Niederlausitzer Bergbautour und Fürst-Pückler-Radweg", 1:75.000, Bielefelder Verlag, Auflage: 1 (1. April 2009), ISBN-13: 978-3870734664, 6,80 Euro

Talsperre Spremberg, Foto: Stadt Neuhausen/Spree

1. Etappe "Spreeradweg": Spremberg - Cottbus

Berliner Straße 30, 15848 Beeskow

Die erste Etappe des Brandenburger Teils des Spreeradweges erreicht südlich von Spremberg das Land Brandenburg. Auf einer Länge von 27 Kilometern führt die Strecke durch Spremberg und dann entlang der Talsperre Spremberg in die Lausitzmetropole Cottbus.27 km Spremberg Cottbus "Spreeradweg"-Logo mit Spree und Brandenburger Tor Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE2 bis nach Cottbus. Ab hier weiter mit dem OE65 bis Spremberg (ca. 3h). Ab Cottbus mit dem RE2 (Wittenberge) zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 1,5h). Spremberg, Bühlow, Groß Oßnig, Cottbus Der Weg führt überwiegend über asphaltierte und fast immer gut ausgebaute Strecken."Bikeline Radtourenbuch, Spree- Radweg. Von der Quelle nach Berlin", 1:75.000, Esterbauer, Auflage: 8. Auflage (12. Juni 2015), ISBN-13: 978-3850000703, 13,90 Euro