Umkreissuche / Landkreise filtern[alle entfernen]
Landkreise
Hofladen

Produkte / Selbstpflücke[alle entfernen]
Produkte
Selbstpflücke
detaillierte Produktkategorien
Back- und Teigwaren / Eier
Fisch / Fleisch- und Wurstwaren
Getränke / Spirituosen
Haus / Garten / Kosmetik / Handwerk
Konserven / Aufstriche / Spezialitäten
Milch- und Molkereiprodukte
Natur und Kultur
Obst / Gemüse
Bild 1 Erlebnishof Klaistow
Potsdam-Mittelmark

Erlebnishof Klaistow

Auf dem Hof von Buschmann & Winkelmann ist zu jeder Zeit und für die ganze Familie etwas los! Zu jeder Jahreszeit gibt’s etwas aus eigener Produktion: Beelitzer Spargel, Erdbeeren, Heidelbeeren, Kürbisse, Eier und zur Weihnachtszeit Freilandgänse - im Hofladen o. der Bäckerei und im Hofrestaurant. Hier findet sich für jeden etwas: beim Brunch, vom Spargel- bis zum Gänsebuffet o. beim Kasperfrühstück. Im Hofladen wird Vieles aus eigener Produktion angeboten: Aufstriche, Heidelbeer-Direktsaft, -wein, -secco, -glühwein, -chutney, -kekse und -bonbons, Kürbiswein, -likör, -suppe, Honige, Fassgurken und Milchprodukte sowie regionale Wurstwaren. Kinder erwartet ein gr. Spielplatz mit Riesenrutschen u. -hüpfkissen, Streichelziegen + Jeep-Safari. Die ganze Familie kann sich im Maislabyrinth und im Kletterwald, im Naturwildgehege, bei der Kürbisausstellung oder auch der Selbstpflücke von Heidelbeeren vergnügen. NEU-für Wohnmobile stehen über 50 Stellplätze zur Verfügung.

Angebot

Aus eigener Produktion bieten wir an: Beelitzer Spargel, Erdbeeren, Heidelbeeren, Kürbisse, Freilandeier, Kartoffeln, Freilandgänse sowie daraus verarbeitete Prdodukte.

Back- und Teigwaren / Eier
Backwaren (Brot,Kuchen, Gebäck, ...), Eier, Nudeln / Teigwaren, Süßwaren / Schokolade

Fisch / Fleisch- und Wurstwaren
Enten, Gänse, Hühner, Kaninchen, Rind, Schwein, Wild, Ziege

Getränke / Spirituosen
Bier, Saft, Schnaps, Likör, Wasser, Wein, Sekt

Haus / Garten / Kosmetik / Handwerk
Gehölze, Holzwaren, Keramik, Kerzen, Kosmetik, Pflanzen, Töpferwaren, Weihnachtsbäume

Konserven / Aufstriche / Spezialitäten
Eingelegtes, Essig / Öl, Honig, Fruchtaufstrich, Kräuter, Gewürze, Senf / Pesto / Chutney, Tee

Milch- und Molkereiprodukte
Käse, Milch, Milchprodukte

Natur und Kultur
Ausstellung / Galerie

Obst / Gemüse
Äpfel, Beeren (Himbeere, Brombeeren, ...), Erdbeeren, Heidelbeeren, Kartoffeln, Kirschen, Kürbis, Pflaumen / Zwetschken, Spargel, Zwiebeln

Öffnungszeiten

01.04.2020 - 30.12.2020

Montag bis Freitag09:00 - 18:00 Uhr
Samstag09:00 - 18:00 Uhr
Sonntag09:00 - 18:00 Uhr

nur am 24.12. und 31.12. ist der Hof geschlossen

Weihnachtsbäume

16.11.2020 - 23.12.2020

Montag bis Freitag09:00 - 18:00 Uhr
Samstag09:00 - 18:00 Uhr
Sonntag09:00 - 18:00 Uhr

Selbstpflücke

01.06.2021 - 31.08.2021

Montag bis Freitag09:00 - 18:00 Uhr
Samstag08:00 - 18:00 Uhr
Sonntag08:00 - 18:00 Uhr

im Juni Erdbeeren, im Juli/August Heidelbeeren

Gastronomie

Auf dem Hof gibt es die Scheunenküche (Selbstbedienung) & das Hofrestaurant (mit Bedienung). Hier kann man tgl. speisen, am Wochenende auch schon zum Frühstück. Saisonal gibt es Beelitzer Spargel, Erdbeeren, Heidelbeeren, Kürbisse und Freilandgänse sowie Brunchs und Buffets.

Montag bis Freitag11:00 - 20:00 Uhr
Samstag11:00 - 20:00 Uhr
Sonntag11:00 - 20:00 Uhr

Hofrestaurant 11:00 - 20:00 Uhr
Scheunenrestaurant in Selbstbedienung 11:00 - 18:00 Uhr

Service/Dienstleistungen

über den Hofverkauf hinaus bieten wir an:
Erlebnis- / Kinderspielplatz, Familienfeiern / Kindergeburtstage, Firmen-Events, Führungen, Onlineshop/ -versand, Präsentkörbe, Schauwerkstatt / Ausstellung, Tiergehege

Produkte/Dienstleistungen

Hofrestaurant mit Buffets & Brunch
Hofbäckerei
Kletterwald
Selbstpflücke
Maislabyrinth

Veranstaltungen auf dem Hof

  • 28.11.2020 | 28.11.-3.2., Der Lichterwald der Tiere-das illuminierte Naturwildgehege, Eislaufbahn, Weihnachtsmarkt
    11:00 - 21:00 Uhr

Ausflugsziele

Baum&Zeit Baumkronenpfad - Frühlingsblick, Foto: Baum&Zeit Baumkronenpfad

Baumkronenpfad "Baum & Zeit"

Straße nach Fichtenwalde 13, 14547 Beelitz-Heilstätten

Vor über 100 Jahren entstanden die berühmten Beelitzer Heilstätten. Hier windet sich heute ein spektakulärer Baumkronen- & Zeitreisepfad (barrierefrei) über die Alpenhaus-Weltkriegsruine, mit ihrem einzigartigen Dachwald*. Einst sollten sich in Beelitz die Arbeiter der Reichshauptstadt Berlin - umgeben von hochwertiger Architektur und großzügigen Wald-Parkanlagen² - von der damals grassierenden Tuberkulose erholen. In beiden Weltkriegen dienten die Heilstätten als Lazarette für deutsche Soldaten. Von 1945 bis 1994 waren sie das größte Krankenhaus der "Roten Armee" außerhalb des Mutterlandes. Nach dem Abzug der Sowjetarmee fielen zahlreiche, bis dahin in Nutzung stehende Gebäude Vandalismus zum Opfer. Heute strahlen diese Gebäude trotz - oder auch wegen - eines romantischen Wildpflanzenbewuchses einen morbiden Charme aus, der an schlafende Schlösser erinnert. Spannende Zeitenläufe und damit viele - sehr unterschiedliche - Besucher haben ihre sichtbaren Spuren seither hinterlassen. Gäste erhalten - bei einem Spaziergang am und auf dem Baumkronenpfad und bei einer der Führungen durch den Wald-Park und die erhaltenen Häuser - spannende, teils einmalige Einblicke in Geschichte(n) und die Natur dieses geretteten Ortes. Aus- und Weitblicke bietet der Aussichtsturm (40 m). Von der obersten Aussichtsplattform, sie ist mit dem Lift bequem erreichbar, schaut man weit ins Heilstättengelände, über den Fläming und bis nach Berlin.*) Dachwald: Ein besonderes botanisches Highlight verdankt die heutige Touristenattraktion "Baum&Zeit" der schwärzesten Stunde in der Geschichte der Beelitzer Heilstätten: den Kämpfen der "Armee Wenk" gegen die, den Ring um Berlin schließenden Truppen der "Roten Armee" 1945. Das "Alpenhaus" brannte aus. Ein Regen muss die aufsteigende Asche auf die oberste Deckenkonstruktion gedrückt haben. Auf dieser mineralreichen Schicht siedelten sich Kiefern an. Als Ruine für die sowjetischen Militärärzte uninteressant - man verfügte im Gelände über genug Bauten - stand das Gebäude unberührt über die Jahrzehnte. Es wuchs ein Dachwald. Ohne ausreichende Wasserversorgung, kaum mit Erdreich versorgt gedeihen die Bäume z.T. seit 70 Jahren im "Bonsai-Format" und halten mit ihren Wurzeln die Decke des Gebäudes, welches im Übrigen die größte erhaltene Weltkriegsruine eines Profanbaus in Brandenburg und Berlin ist. ² ) Wald-Park: Zur Einebnung des Park-Terrains war es manches Mal notwendig, die alten Bäume des vorhandenen Forstes bis zu zwei Meter anzuschütten - was die märkischen Kiefern stoisch ertrugen. Heute noch finden sich alte Bäume im Gelände, welche Wurzeln in zwei Etagen - auf Grund des veränderten Wasser- und Bodenhorizontes - ausgebildet haben. Drei Viertel des Altwaldes blieben, trotz aller Gartengestaltung, erhalten. Es wurden ganz überwiegend Laubbäume und blühfreudige Sträucher, aber auch exotischen Nadelgehölze neu angepflanzt, so dass recht bald eine sehenswerte Wald-Parklandschaft heranwuchs. Heute finden sich rund 65 verschiedene Baum- & Gehölzarten im Areal, was insbesondere im Frühling und Herbst für zauberhafte Farbspiele sorgt.

Kletterstelzen, Foto: Barfußpark Beelitz-Heilstätten

Barfußpark Beelitz-Heilstätten

Straße nach Fichtenwalde 13, 14547 Beelitz-Heilstätten

Im Barfußpark in Beelitz-Heilstätten führen drei Barfußwege von insgesamt 3,1 km Länge durch Laub-, Nadel- und Birkenwälder. Wer mutig ist, läuft über pieksende Bucheckern und feine Glasscherben. Unerschrockene waten durch matschigen Lehm und wadentiefen Schlamm. Aber auch Sand, Stroh und Steine kitzeln die Füße. Kaltes Wasser macht die Sache perfekt. Doch das ist noch nicht alles: Über 60 Stationen im Wald laden ein, die Natur mit allen Sinnen zu erleben, Geschicklichkeit, Ausdauer und Teamgeist zu testen. Es gibt u.a. Riech- und Tast-Kästen, Klangkugeln, Hörrohre, Baumtelefon, Sandpendel, Kugellabyrinth und Gruppenxylophon sowie einen Wildkräutergarten. Der Barfußpark eignet sich gut für sehbehinderte und blinde Besucher, die ihre Umwelt tastend wahrnehmen möchten. Damit das "Unten-ohne-Gehen" ganz entspannt wird, gibt es am Eingang des Barfußparks Schließfächer für die Schuhe, eine Waschstation, ein Café mit regionalen Produkten und einen Spielplatz.

Historischer Stadtkern Beelitz mit Blick zur Kirche, Fotorechte: Henry Mundt

Beelitz - Spargelstadt im Herzen des Naturparks Nuthe-Nieplitz

Poststraße 15, 14547 Beelitz

Die über 1000 Jahre alte Stadt Beelitz liegt im Herzen des Naturparks Nuthe-Nieplitz. Der Spargel hat Beelitz in Deutschland bekannt gemacht. Seit 1961 wird die Königin des Gemüses in Beelitz angebaut. Der historische Altstadtkern ist weitgehend erhalten. Die Kirchen Sankt Marien und Sankt Nicolai, die Wunderblutkapelle, die Alte Posthalterei und der Beelitzer Wasserturm lassen sich auf einem "historischen Stadtrundgang" erkunden. Der Milan-Rundwanderweg führt in die nahe Umgebung der Stadt. Hier findet man inmitten von Wiesen und Wäldern Ruhe und Erholung.

Anbieterkennung

Spargel- und Erlebnishof Klaistow Buschmann & Winkelmann GmbH Glindower Str. 2814547 Beelitz OT Klaistow