Tent Pegger kämpfen am 23.-24. Juni um Deutsche Meisterschaft

Datum: 23.06.2018 - 24.06.2018

Am 23. und 24. Juni 2018 findet die Deutsche Meisterschaft der Tent Pegger auf dem Landgut Schönwalde bei Berlin statt. Bei der rasanten Sportart geht es darum, im vollen Galopp – bis zu knapp 50 km/h schnell – mit einer Lanze Ziele, die sogenannten „Pegs“ in der Größe eines Smartphones zu treffen.
Am Samstag werden die Einzelwettbewerbe und am Sonntag vorwiegend Team-Wertungen ausgetragen. Zwei oder gar vier Reiter donnern dann neben- und hintereinander auf der Jagd nach den „Pegs“ über die Bahn.
Der Verband pro agro ist Partner der Meisterschaft und wirbt vor Ort für das Land Brandenburg mit kulinarischen und touristischen Angeboten.

Tent Pegging ist eine von der Internationalen Reiterlichen Vereinigung FEI anerkannte Sportart, die weltweit betrieben wird, mit Schwerpunkt in Ländern des Commonwealth. In Europa ist der Sport
noch am Anfang, Vorreiter sind hier Großbritannien, Deutschland, Norwegen und Holland.
Das Deutsche Team, erst seit wenigen Jahren in diesem Sport aktiv, hat bei der Qualifikation zum Weltcup im Januar in Khartoum/Sudan einen unerwartet guten dritten Platz gegen Südafrika, Sudan und Marokko erritten.
Derzeit sind mehr als 30 Nationen in der International Tentpegging Federation ITPF mit Sitz in Oman zusammengeschlossen.

Weiterführende Links:
deutschertentpeggingverband.de
tentpegging.de
gtpu.de

Videolinks:
Clip Deutsche Meisterschaft:
http://deutschertentpeggingverband.de/deutsche-meisterschaft-2018/
Mehr Videos:
http://deutschertentpeggingverband.de/videos/